Küssen in Zürich

IMG_1460
Küssen kann so schön sein, theoretisch.

Was liegt näher, als sich an der Vernissage des neusten KUSS-Magazins übers Küssen zu unterhalten? Nichts, dachten sich auch vier Freunde, die in der dunkelsten Ecke der Longstreet-Bar sassen.

Aber nicht nur die formvollendete Art des Küssens interessierte sie, sondern auch die Abgründe und Schrecken der vereinigten Münder. Konkret gings um den schlechtesten Kuss des Lebens. Hier eine Kurzzusammenfassung:

Freundin 1: „Mein schlechtester Kuss passierte mir mit 17. Ich sage „passierte“, weil er unfreiwillig war. Der Typ hatte gelatine-artige Lippen, die über die meinen waberten und danach folgte die Zunge, die mich attackierte. Eklig.“

Freund 2: „Meinen schlechtesten Kuss bekam ich in meinem eigenen Bett! Die Frau zeigte überhaupt keine Emotionen. Sie küsste so mechanisch wie ein Roboter und danach gabs nicht mal Sex.“

Freundin 3: „Ich habe immer gemeint, dass Frauen per default gut küssen. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Auf der Geburtstagsparty von einer Freundin wollte sie unbedingt ein Kuss-Foto von zwei Frauen aufnehmen. Ich war das Kuss-Opfer. Sie legte mir ihre Zunge in den Mund, wie einen feuchten Lappen. Doch der Fotograf war zu betrunken, um das Foto im richtigen Moment zu machen. Danach musste ich nochmals ran. Furchtbar!“

Freundin 4: „Mein schlechtester Kuss war auch unfreiwillig. Beim Abschied riss mich der Typ an sich, presste seinen Mund auf den meinen, züngelte vor und zurück wie ein Schlänglein, bis ich ihn endlich wegstossen konnte. Monate später erfuhr ich dann, dass er bei seinen Freunden geprahlt habe, er sei in dieser Nacht mit mir im Bett gewesen und es mir richtig besorgt. Proll!“ Fazit: Zum Glück sind schlechte Küsse die Ausnahme. Eine gute Seite haben sie trotzdem: In späteren Jahren sorgen sie für grosse Erheiterung. www.kussmagazin.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s